CUP Freitag und Radioster Radeberg, Axel Frech, Dirk Feitag-Stechl, Frank Höhme, Olaf Plaumann

Ein Grund zum Feiern

Bei schönstem Spätsommerwetter folgte ich heute der persönlichen Einladung von Dr. Dirk Freitag-Stechl.
Am Firmensitz seines Unternehmens CUP Laboratorien Dr. Freitag GmbH im Gewerbegebiet „Pillnitzer Straße“ fand die formale Einweihung des neu errichteten Labor- und Verwaltungsgebäudes statt. Zahlreiche geladene Gäste konnten sich vor Ort ein Bild des Neubaus machen, inkl. der bereits freigegebenen Büroetage und dem hochmodernen Laborbereich, der im März 2022 in Betrieb gehen soll.
Aktuell sind 55 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt, sowie 3 Auszubildende. Der Neubau macht es dem Team um Dr. Freitag-Stechl nun möglich, auch zukünftig nachhaltig organisch zu wachsen und perspektivisch bis zu 80 Arbeitsplätze von hochqualifizierten und spezialiserten Arbeitnehmern hier in Radeberg zu binden.

Die CUP-Laboratorien Dr. Freitag GmbH fokusiert sich seit diesem Jahr insbesondere auf hochspezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie sowie die Medizintechnik und ist das GMP Auftragslabor, das europaweit am meisen auf die stark wachsende Radiopharma-Industrie spezialisiert ist.

Gegründet wurde das Familienunternehmen übrigens 2005. In den Jahren 2008 – 2012 entstand dann in Radeberg zunächst ein Labor- und Verwaltungsgebäude, 2012 – 2014 wurde das Gebäude um einen Büroanbau erweitert. Seit 2008 lenkt und leitet Dr. Dirk Freitag-Stechl als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens und ist im Rahmen der Unternehmensnachfolge seit 2018 auch alleiniger Gesellschafter.

//Foto: Axel Frech, Dr. Dirk Freitag-Stechl, Frank Höhme und Olaf Plaumann (v.l.)