Gemeinsam mehr bewegen.

Für unser Radeberg.

Am 3. Juli zählt’s: Höhme wählen!

Frank Höhme – Ihr parteiloser und unabhängiger Oberbürgermeisterkandidat für Radeberg und seine Ortsteile

„Frank, wo siehst Du Radeberg in 10 Jahren, was ist Deine Vision?“

Diese Frage habe ich den letzten Monaten natürlich sehr oft gehört, bei Terminen in Unternehmen und Vereinen, von Unterstützern und Freunden oder bei den alltäglichen Gesprächen auf den Straßen unserer Heimatstadt.

Ich sehe Radeberg und seine Ortsteile als eine familiäre Wohnstadt im Grünen. Hier lässt es sich leben, arbeiten und wohlfühlen. Die Nähe zu Dresden ist schön, ebenso aber auch der gewisse Abstand zur Landeshauptstadt. Das Stadtentwicklungskonzept INSEK und deren Fortschreibung dient als Grundlage für die kurz- und mittelfristigen Herausforderungen. Ergänzend dazu gilt es, ein Leitbild für Radeberg zu entwickeln und dieses in unsere Arbeit einzubeziehen. Als Stadt koordinieren wir die Vernetzung relevanter Akteure, schaffen Rahmenbedingungen und die dafür notwendige Infrastruktur im sozialen Bereich sowie durch Kultur- und Freizeitangebote. Ein gesundes städtisches Wachstum beinhaltet aber auch, die Sicherung der vorhandenen Substanz nicht aus den Augen zu verlieren.

Eine Vision ist schnell erzählt, deren zielstrebige Realisierung die eigentliche Herausforderung. Ich werde mich dafür einsetzen, Bürger und Unternehmen frühzeitig und aktiv in die Entwicklung der Stadt einzubinden. Zudem gilt es, die kommunale Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden auszubauen, mögliche Synergien zu nutzen und Fördermöglichkeiten der öffentlichen Hand stärker einzubeziehen.

Mein Stadtwissen als gebürtiger Radeberger bringe ich dafür mit ein, ebenso meine 8-jährige Erfahrung als Stadtrat. In mehr als 25 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit habe ich mir ein vielschichtiges Netzwerk in meiner Heimatstadt aufbauen können und pflege einen regelmäßigen Austausch mit unserer Radeberger Stadtverwaltung.

Verbunden mit dem Herzblut für Radeberg und meinem festen Willen, zukünftig noch stärker an der positiven Entwicklung unserer Heimatstadt mitwirken zu können, trete ich für das Amt des Oberbürgermeisters an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Radeberg kann mehr! Ich will...

...mit Bürgern gemeinsam mehr gestalten.

Die Kompetenz gut informierter Bürger kann bei kommunalpolitischen Entscheidungen sehr hilfreich sein. Das dafür notwendige Interesse an der Stadt und seinen Ortsteilen möchte ich wecken, intensivieren und ein Mitwirken ermöglichen.

Meine Ziele sind:

Bürger mehr beteiligen
  • Familien, Senioren, Behinderte und Ehrenamtler unbürokratisch in städtische Entscheidungen einbeziehen
  • ein jährliches Budget für Ideen und Wünsche der Bürger einrichten

Das Ehrenamt stärken
  • eine dauerhafte Kontakt- und Anlaufstelle in der Verwaltung schaffen, um das Vereinsleben aktiv zu unterstützen (z.B. Dritt- und Fördermittelbeschaffung)
  • die Nutzung städtischer Sporteinrichtungen zu tragbaren finanziellen Bedingungen für alle Sporttreibenden sicherstellen

Das Rathaus und die Ortsämter als Service-Einrichtungen stärken und sichtbar machen
  • regelmäßige Bürgersprechstunden mit dem Oberbürgermeister etablieren
  • mittels Digitalisierung Behördengänge vereinfachen
  • die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Radeberg ausbauen

...mit Bildung gemeinsam mehr ermöglichen.

Radeberg wächst. Familien mit Kindern wählen unsere Stadt bewusst als Lebensmittelpunkt. Es ist die Aufgabe unserer Stadt, eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung zu ermöglichen und diese vorausschauend zu planen.

Meine Ziele sind:

  • gute, zukunftsorientierte bauliche Voraussetzungen für alle Kitas und Schulen schaffen, mit einer modernen Ausstattung und Betreuung der Kinder und Jugendlichen
  • Ganztags- und Förderangebote ausbauen
  • das Inklusions-Projekt „Schulcampus“ in Liegau-Augustusbad weiter voranbringen
  • neue Angebote, in Form von Jugendclubs oder anderen außerschulischen Freizeitaktivitäten, für junge Menschen ab 10 Jahren auf den Weg bringen
Radeberg: Sichere Wege vor Kitas und Schulen Mobilität

...mit Mobilität gemeinsam mehr erreichen.

Mobilität ist vielfältig, so wie die Menschen und deren spezifische Ansprüche an unsere Stadt. Es gilt also, die verschiedenen Aspekte der Mobilität einzubeziehen.

Meine Ziele sind:

  • sichere Wege für unsere Kinder vor Schulen und Kitas
  • Barrierefreiheit auf Straßen und Wegen sowie in öffentlichen Gebäuden, bei Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen herstellen, egal ob Neubau, Umbau oder Sanierung
  • das Pilotprojekt „Bürgerbus“ starten – für eine bessere Anbindung aller Ortsteile an die Radeberger Innenstadt
  • ein intelligentes, digitales Parkleitsystem einführen
  • den Ausbau eines attraktiven Radwegenetzes mit sicheren und modernen Verkehrswegen für Radfahrer, ob auf dem Schul- oder Arbeitsweg, in der Freizeit oder für Touristen, vorantreiben
  • ein sinnvolles Fußwegekonzept erarbeiten und bekannte Gefahrenpunkte beseitigen
  • Standortsicherung durch Begleitung der Energie- und Verkehrswende (E-Mobilität, Car-Sharing, E-Bike-Ladestationen)

...mit Unternehmen gemeinsam mehr entwickeln.

Regelmäßiger und persönlicher Kontakt zu den Unternehmerinnen und Unternehmern unserer Stadt muss für die Stadtverwaltung und deren Entscheidungsträger selbstverständlich sein. Initiierte Plattformen zum regelmäßigen Austausch, beispielsweise in Unternehmerstammtischen, sind wichtig für die Festigung und Erweiterung der jeweiligen Netzwerke. Sie können jedoch nur eines der Instrumente für eine zukunftsorientierte Zusammenarbeit sein.

Meine Ziele sind:

  • Unternehmen aktiv in die Entwicklung der Stadt einbeziehen
  • Wirtschaftsförderung an aktuellen und zukünftigen Bedürfnissen ausrichten
  • Bürokratie abbauen, Abläufe vereinfachen und gemeinsame Lösungswege finden
  • gemeinsame Plattform für attraktive Tourismusangebote und effektives Stadtmarketing ins Leben rufen
  • projektbezogene Partnerschaften zwischen Wirtschaft, Stadt und Vereinen fördern
  • Bedarfsgerechte Sanierung nach der Abwasserbeseitigungskonzeption (weitere Sanierungsmaßnahmen im vorhandenen Netz der technischen Ver- und Entsorgungsanlagen, Austausch von Trinkwasserleitungen, Erneuerung von Abwasserkanälen)
Radeberg Schloss Klippenstein

...mit Potenzialen gemeinsam mehr erschaffen.

Unsere Stadt ist schon jetzt schön und lebenswert. Doch in ihr schlummert noch viel Potenzial. Dieses gilt es nicht nur zu erkennen, sondern auch zu nutzen und zu fördern.

Meine Ziele sind:

  • die Neugestaltung des Marktplatzes, denn er ist das Aushängeschild unserer gut entwickelten und aufstrebenden Stadt
  • die kulturelle Vielfalt Radebergs wieder in den Fokus rücken und weiter voranbringen. Unser Schloss Klippenstein, das kulturelle Zentrum, muss hierbei eine führende Rolle einnehmen und dem Kulturleben zu neuen Impulsen verhelfen.
  • bessere und wenn möglich neue Begegnungsstätten schaffen. Mein Gedanke: ein neues Kultur- oder Mehrzweckhaus
  • mein Herzensprojekt, das „Eschebach-Gelände“, weiterentwickeln und in die Stadtinfrastruktur als ein Gebiet für Wohnen, Leben, Arbeiten, Lernen und Einkaufen integrieren
  • die Hüttermühle, gelegen im schönen und grünen Hüttertal, ist ein Teil unserer Geschichte und muss in der Obhut der Stadt bleiben. Dafür werden wir gemeinsam ein Konzept entwickeln und vorstellen.
  • den Wohlfühlcharakter in unserer Stadt möchte ich weiter erhöhen. Dazu gehören für mich u.a.: Orte zum Austausch und für Begegnung, schöne Spielplätze genauso wie ruhige Verweilorte mit Sitz- und Liegemöglichkeiten, die Aufwertung des Trimm-dich-Pfades und auch mehr Sportflächen z.B. Bolz- u. Basketballplätze, Tischtennis uvm.
Mein Interesse an Radeberg begann nicht mit der Bekanntgabe meiner Kandidatur, sondern bereits viele Jahre zuvor. Diese ist für mich ein logischer Schritt nach dem Ausscheiden unseres Oberbürgermeisters Gerhard Lemm im Juli 2022, um weiterhin noch intensiver an der Entwicklung und Gestaltung unserer Heimatstadt mitzuwirken.

Hier können Sie mich persönlich treffen oder kontaktieren:

 

#Frank Höhme im Dialog vor Ort

Hier treffen Sie mich persönlich und wir können gern gemeinsam Ihre Fragen, Ideen und Wünsche für unser Radeberg
und seine Ortsteile besprechen und diskutieren. Ich freue mich auf Sie.

Mittwoch, 22.06.2022 von 17 – 19 Uhr

#Frank Höhme im Dialog vor Ort
Ort: Netto Schwarz, Heidestrasse 73a

Freitag, 24.06.2022 von 9 – 12 Uhr

#Frank Höhme im Dialog vor Ort
Ort: Marktplatz Radeberg

Freitag, 24.06.2022 von 16 – 18 Uhr

#Frank Höhme im Dialog vor Ort
Ort: EDEKA Markt, Pulsnitzer Straße 33

Samstag, 25.06.2022 von 9 – 11 Uhr

#Frank Höhme im Dialog vor Ort
Ort: Parkplatz Silberberg-Center (EKZ), An der Ziegelei

Sonntag, 03.07.2022

2. Wahlgang Oberbürgermeisterwahl
Ort: Ihr Wahlbüro

Frank Höhme – Ein Radeberger Original

Liebe Radebergerinnen und Radeberger,

Ich bin mit Leib und Seele Radeberger. Hier bin ich geboren, hier lebe ich mit meiner Familie und hier fühle ich mich wohl. Aus diesem Grund engagiere ich mich seit vielen Jahren in meiner Heimatstadt, wie z.B. als Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Radeberg.

Seit 2014 bin ich zudem Mitglied im Radeberger Stadtrat. Im Juni 2022 werde ich zur Oberbürgermeisterwahl antreten und mich als Ihr parteiloser Kandidat für das höchste Amt unserer Stadt zur Wahl stellen.

Ich bin selbstverständlich offen für Ihre Fragen, Ideen und Anregungen, aber auch für konstruktive Kritik und stehe dafür gern allen Radebergerinnen und Radebergern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mehr über mich